Wie kann ich als Kunde den SEO-Erfolg messen?

Wenn man als Kunde eine SEO-Agentur engagiert, dann ist es oft schwer, Ranking-Erfolge selbst nachzuvollziehen. Es ergeben sich typische Zweifel: Zahlt sich eine Investition in Suchmaschinenoptimierung überhaupt aus? Wie kann ich sichergehen, dass für mein Geld auch effektiv gearbeitet wird? Das sind häufige Fragen, denen Sie sich als Kunde vermutlich gegenübersehen. Was einen SEO-Profi ausmacht und wie Sie den Überblick behalten, erfahren Sie von Alexander Rus, dem Geschäftsführer der SEO-Agentur Evergreen Media in Tirol.

Den richtigen SEO-Partner finden

SEO Agentur

Eine gute SEO Agentur bezieht Sie in die Planungen mitein!

Das große Problem bei unseriösen Firmen sind ihre unhaltbaren Versprechungen. Aussagen wie: „in soundso vielen Monaten auf Position 1“, sollten Sie aufhorchen lassen. Denn faktisch sind solche Zusagen nicht exakt berechenbar und deshalb von vorneherein ohne Aussagekraft.

Was tatsächlich gewinnbringend für Sie sein kann, ist eine SEO-Betreuung mit nachhaltigen, langfristigen Methoden. Ein Top-Ranking bringt Ihnen nicht viel, wenn es nur kurze Zeit anhält. Genauso wenig sinnvoll sind unnatürlich schnelle Platzierungen, die dann genauso schnell wieder verschwinden. Deshalb sollten Sie sich bei der Wahl Ihres SEO-Partners folgendes überlegen:

  • Qualifikationen

Recherchieren Sie so gut es geht – wasserfeste Qualifikationen haben sich in dieser Branche leider noch nicht etabliert. Tägliche, aktive SEO und ein aktueller Wissensschatz sind wertvolle Kriterien. Außerdem interessant: auf welcher Position rankt die SEO-Agentur für relevante Keywords.

  • Referenzen

Hier befinden wir uns auf heiklem Terrain. Oft haben die schlechtesten SEO-Anbieter die bekanntesten Kunden, was in den meisten Fällen erst zu spät entdeckt wird – und immer schiefgeht. Sich nur an den Referenzen orientieren ist also keine gute Strategie!

  • Bauchgefühl

Diesen Punkt sollten Sie keinesfalls unterschätzen. Kleine und individuelle Zusagen sind immer überzeugender als große Versprechungen. Setzen Sie auf SEO Experten und nicht auf Full-Service Werbeagenturen, die nur hobbymäßig SEO betreiben. Tipp: viele Mitarbeiter bedeuten nicht gleich mehr Know-How!

  • Transparenz

Auf diesen Punkt sollten Sie unter allen Umständen bestehen. Ein guter SEO-Partner behandelt Sie auch wirklich als Partner – und lässt Sie an den Ergebnissen teilhaben. Ohne Einsicht in den Arbeitsprozess, werden Sie die Zusammenarbeit nicht als zufriedenstellend erleben.

SEO-Erfolg sehen

SEO Reporting

Regelmäßige Reportings sind ein Muss!

Vertrauen ist also das A und O bei einem guten SEO-Anbieter. Um die Entwicklung Ihrer Investitionen auch nachvollziehen zu können, muss Ihnen allerdings erst die Einsicht in den Arbeitsprozess ermöglicht werden. Gute Anzeichen wären, wenn ein SEO-Unternehmen:

  • Ihnen Strategien präsentiert
  • alle Schritte bis zum Ziel offenlegt
  • erarbeitete Maßnahmen zeitlich begrenzt nachweisen kann

Werden diese Kriterien erfüllt, dann können Sie auch besser einschätzen, ob sich die SEO-Kosten für Sie rechnen.

Tipp: Eignen Sie sich am besten wichtige Basic-Infos zum Thema Suchmaschinenoptimierung an. So können Sie viel besser nachvollziehen, welche Schritte und wie viel Zeit für eine effektive SEO nötig ist. Das können Sie natürlich auch per Video Streaming machen beispielsweise bei Evergreen Media SEO-TV.

Vertrauenskriterien für SEO-Agenturen

Ein guter SEO-Anbieter erfüllt folgende Voraussetzungen:

  • Regelmäßigkeit

Regelmäßige Reportings sind ein Muss. Ein guter Dienstleister sollte Sie auch ungefragt und in sinnvollen Abständen – wöchentlich, monatlich oder alle zwei Monate – über den aktuellen Stand informieren.

  • Dokumentation

Die Nachvollziehbarkeit für Sie als Kunde muss durch eine exakte Dokumentation gegeben sein. Wichtige Inhalte für Sie wären demnach:

  • Datenumfang

Ihnen muss klar sein, dass zu Beginn einer Suchmaschinenoptimierung noch meist keine Ranking-Sprünge zu beobachten sind. Deshalb müssen gerade Sie als Kunde genügend Daten zur Verfügung haben, um sicher zu sein, dass die SEO-Strategie trotzdem auf dem richtigen Weg ist.

  • Aktualität

Der aktuelle Stand ist deshalb so wichtig, da die Veränderungen zum vorherigen Status den Erfolg messen, den die SEO erzielt hat. Ihre Rankings sollten Ihnen auf einen Blick zugänglich gemacht werden – das geht am besten mit einer Auflistung nach Keywords.

Suchmaschinenoptimierung ist eine langfristige Investition, die ihre Zeit braucht. Um als Kunde trotzdem den Überblick zu behalten, sollte Ihnen eine gute SEO-Agentur alle Daten geordnet und präzise offenlegen. Der SEO-Partner Ihres Vertrauens sollte Sie kompromisslos in alle Erfolgsschritte miteinbeziehen. Transparenz ist das Schlüsselwort!